Kücheninsel mit Sitzgelegenheit

Kücheninsel mit Sitzgelegenheit: Planung, Ideen und Inspiration

Egal, ob zum schnellen und bequemen Frühstück oder zum gemeinsamen Kochen mit der Familie. Eine Kücheninsel mit Sitzgelegenheit macht die Küche zum Zentrum Ihres Zuhauses. Wir geben Ihnen Tipps zur Planung und viele Bilder und Ideen zur Inspiration.
Inhalt:

Das Wichtigste in Kürze

Kücheninseln sind vor allem in offenen Wohnküchen zu finden. Hier sind Küche, Wohnzimmer und Esszimmer in einem Raum kombiniert. Eine Sitzgelegenheit an der Kücheninsel bringt so Gemütlichkeit in die Küche und macht sie zu einem geselligen Ort für die ganze Familie.

  • Bei einer Kücheninsel handelt es sich um eine freistehende Küchenzeile. Sobald sie über ein Kochfeld und/oder eine Spüle verfügt, spricht man von einer Kochinsel.
  • Es gibt diverse Kochinsel-Formen: Inselküche, Halbinsel-Küche, U-Küche mit Halbinsel, G-Küche mit Halbinsel
  • Küchen- und Kochinseln können mit verschiedenen Sitzgelegenheiten ausgestattet werden. Diese umfassen eine Theke, eine verlängerte Arbeitsplatte und einen angegliederten Tisch.
  • Bei häufigem und langem Sitzen sollten Sie Sitzmöbel mit Arm- und Rückenlehne wählen. Höhenverstellbare Barstühle können flexibel an Ihre Kücheninsel angepasst werden.
  • Freistehende Kücheninseln verlangen eine Küche mit mindestens 15 m² bis 20 m², während für eine Halbinsel 10 m² reichen. Zwischen Kücheninsel und Wand bzw. Küchenzeile sollte mindestens 1,20 m Abstand herrschen. Die Kücheninsel selbst sollte eine Tiefe von mindestens 80 cm aufweisen.

Kücheninsel mit Sitzgelegenheit: Arten und Planung

Zuerst möchten wir Ihnen erklären, was eine Kücheninsel ist und wie sie aussehen kann. Anschließend geben wir Ihnen Tipps zur Auswahl der richtigen Sitzmöbel und wichtige Hinweise für die Planung einer Kücheninsel mit Sitzgelegenheit.

Kochinsel mit Sitzgelegenheit
Kücheninseln mit Sitzgelegenheit können ganz unterschiedlich aussehen.

Was ist eine Kücheninsel?

Bei einer Kücheninsel handelt es sich meist um eine freistehende Küchenzeile, die zusätzliche Arbeitsfläche sowie mehr Stauraum in der Küche für Töpfe und andere Küchenutensilien bietet. Eine Kücheninsel kann auch als Kochinsel gestaltet werden, die über ein Kochfeld und/oder eine Spüle verfügt.

Eine praktische Variation dessen stellt eine moderne Kücheninsel mit Sitzgelegenheit dar. Diese Sitzgelegenheit kann entweder in Form von Hockern oder einer Bank verwirklicht werden.

Welche Kücheninsel-Formen gibt es?

Eine Kücheninsel kann ganz unterschiedlich aussehen. Je nach Größe des Raumes, Küchenform und persönlicher Vorliebe kann sie verschiedene Formen annehmen.

Inselküche

Eine Inselküche ist eine freistehende Kücheninsel mit einer Sitzgelegenheit. Sie können Sie also von allen Seiten erreichen und somit vollständig umrunden. Diese Art von Kücheninsel lässt sich aber nur in einem größeren Raum realisieren. 

Halbinsel-Küche

Bei einer Halbinsel-Küche schließt die Insel auf einer Seite mit der Wand, kann ansonsten aber problemlos aus allen übrigen Richtungen zur Verwendung kommen. Diese Option eignet sich besonders gut für kleine Küchen, die über eine geringere Raumgröße verfügen.

U-Küche mit Halbinsel

Wie der Name schon sagt, umfasst eine U-Küche mit Halbinsel eine U-förmige Küchenzeile, bei der ein Schenkel des Us in Form einer Halbinsel teils losgelöst von der Wand im Raum steht.

G-Küche mit Halbinsel

Die G-Küche mit Halbinsel besteht wiederum aus einer G-förmigen Küchenzeile, bei der Teile des Gs freistehend in den Raum ragen. Auch hier kann eine Seite als Sitzgelegenheit oder Theke gestaltet werde

Welche Arten von Sitzgelegenheiten gibt es?

Eine Sitzgelegenheit kann entweder als erhöhte Theke, als verlängerte Arbeitsplatte oder als angegliederter Tisch realisiert werden. Wie diese Arten genau aussehen, erklären wir Ihnen nun.

Aufgesetzte Theke

Um Ihre Kücheninsel mit einer Sitzgelegenheit auszustatten, bietet es sich beispielsweise an, eine Theke auf die Arbeitsplatte aufzusetzen. Dann können Sie mit Hockern oder einer Bank für entsprechende Sitzplätze sorgen.

Artis Kücheninsel mit höhergesetzter Theke
Eine aufgesetzte Theke ist eine gute Möglichkeit, eine Sitzgelegenheit an der Kücheninsel zu integrieren.

Alternativ gibt es auch die Möglichkeit, die Theke nicht direkt an der Arbeitsplatte anzubringen, sondern mittels entsprechender Stützfüße in erhöhter Position zu befestigen. Bei einer Küche mit Theke bieten sich vor allem Barhocker als passende Sitzmöbel an.

Verlängerte Arbeitsplatte

Sollte Ihre Küche über ausreichend Platz verfügen, bietet es sich auch an, die Arbeitsfläche Ihrer Kücheninsel zu verbreitern. Es reicht bereits eine Verlängerung von 25 cm, um genügend Platz zum Beispiel zum Essen im Sitzen zu bieten. Dieser Zusatz kann bei Bedarf auch als erweiterte Arbeitsfläche verwendet werden.

Eine verlängerte Arbeitsplatte bietet nicht nur mehr Platz, sondern kann auch als Sitzgelegenheit genutzt werden.

Bei der Nobilia-Wohnküche im Landhausstil stellt die verlängerte Arbeitsplatte der Kücheninsel beispielsweise nicht nur eine zusätzliche Sitzmöglichkeit dar, sondern schafft auch mehr Platz zum Vorbereiten Ihrer Speisen. Durch ihr stilvolles Design wird sie somit zum echten Hingucker in Ihrer Küche.

Angegliederter Tisch

Eine beliebte Option stellt der angegliederte Tisch dar. Dabei wird an der kurzen Seite Ihrer Kücheninsel ein Tisch angebracht, der sich in einer Linie mit der Arbeitsfläche befindet und somit den Anschein einer langgezogenen Kücheninsel erweckt.

Angegliederter Tisch als Sitzgelegenheit
Ein angegliederter Tisch bietet am meisten Platz zum Sitzen.

Die Nobilia-Inselküche mit praktischer Sitzgelegenheit trägt durch den angegliederten Tisch beispielsweise maßgeblich zur Stimmigkeit und damit dem Wohlfühlfaktor in Ihrer Küche bei.

Die richtigen Sitzmöbel

Barstühle, die zu einer modernen Küche passen, sind in zahlreichen Farben und Formen aus den unterschiedlichsten Materialien erhältlich. Der wichtigste Aspekt, den Sie allerdings berücksichtigen sollten, ist der Komfort.

Barstühle verfügen über eine höhere Sitzhöhe als herkömmliche Sitzgelegenheiten. Daher spielt der Komfort eine besonders wichtige Rolle. Beeinflusst wird dieser vor allem durch Arm- und Rückenlehnen.

Je nachdem, wie viel Sie tatsächlich auf Ihren Barstühlen sitzen wollen, sollten Sie Optionen mit Arm- und Rückenlehnen in Erwägung ziehen. Diese ermöglichen bei längerem Sitzen nämlich ein angenehmeres Sitzgefühl als einfache Hocker, stechen aber optisch mehr hervor. Dies kann unter Umständen die Stimmigkeit in Ihrer Küche stören.

Sitzmöbel für Sitzgelegenheit an der Kochinsel
Die richtigen Sitzmöbel sollten komfortabel sein und auf die Höhe der Sitzgelegenheit abgestimmt sein.

Außerdem stellt die Sitzhöhe einen wichtigen Aspekt hinsichtlich Ihrer Kücheninsel an sich dar: Es ist nämlich wichtig, dass sie zur Höhe der Theke, Arbeitsplatte oder des angegliederten Tisches passen. Dabei können verstellbare Stühle Abhilfe schaffen. Diese lassen sich flexibel an die Gegebenheiten in Ihrer Küche anpassen.

Was gilt es bei der Planung zu beachten?

Damit die Kochinsel mit Sitzgelegenheit auch zu Ihrer Küche passt, gibt es ein paar Dinge bei der Küchenplanung zu beachten. Dabei sind die richtigen Anschlüsse sowie die Größe und Positionierung der Kücheninsel besonders wichtig.

Wir planen Ihre Traumküche

Wir nehmen uns Zeit für Ihre individuelle Konzeption – von der ersten Inspiration bis hin zur konkreten baulichen Umsetzung. Dabei holen wir Sie genau an dem Punkt Ihres Planungsfortschrittes ab, an dem Sie stehen.

Anschlüsse

Planen Sie die Kücheninsel in Ihrer Wohnküche als Kochinsel mit Sitzgelegenheit, müssen Sie bedenken, dass Sie einen Anschluss für Strom und je nach Ausstattung auch für eine Wasserleitung und einen Abfluss im Boden benötigen.

Größenverhältnisse

Für eine freistehende Kücheninsel sollte Ihre Küche über mindestens 15 m² bis 20 m² verfügen. Eine Halbinsel findet bereits in einer Küche ab 10 m² Platz. Allerdings sollten zwischen Kücheninsel und Wand bzw. Küchenzeile mindestens 1,20 m Abstand bestehen, damit problemlos Schubladen geöffnet und Hocker verschoben werden können.

Planung der Kücheninsel mit Sitzgelegenheit
Die Form der Kücheninsel mit Sitzgelegenheit kommt auf die Größe Ihrer Küche an.

Die Kücheninsel selbst sollte eine Tiefe von mindestens 80 cm haben. Das Maximum hängt von der Größe der jeweiligen Küche ab. Es ist jedoch davon abzuraten, eine besonders große Kücheninsel zu wählen, da diese mit längeren Laufwegen einhergeht.

Positionierung

Es empfiehlt sich, Ihre Küchen- oder Kochinsel mit Sitzgelegenheit parallel zur längsten Küchenzeile und der längsten Wohnraumwand auszurichten. Wenn Sie einen zusätzlichen Esstisch aufstellen möchten, sollten Sie genügend dafür Platz miteinberechnen.

Doch auch die Positionierung in Relation zu den Küchenfenstern sollte berücksichtigt werden. Ein heller Sitzplatz mit Blick aus dem Fenster ist gemütlich und steigert den Wohlfühlfaktor in der Küche. 

Tipp: Mit unserem intuitiven Online-Küchenkonfigurator können Sie bequem von zu Hause verschiedene Kücheninseln mit Sitzgelegenheit ausprobieren. So wird die Küchenplanung einfach und individuell.

Philipp Köhler
Philipp Köhler

Philipp Köhler ist Teil des Familienunternehmens Möbel Köhler in Viersen. Einer der Schwerpunkte des Unternehmens ist das Küchenstudio, in dem sich interessierte Kund*innen u.a. zum Thema Küchenplanung ausführlich beraten lassen können.